Start | Impressum | Datenschutz | Kontakt

BÜNDNIS FÜR VERKEHRSWENDE SÜDPFALZ

Logo PRO BAHN Mainz Logo BUND Kreisgruppe Südpfalz Logo VCD Kreisverband Ludwigshafen-Vorderpfalz Logo Klimastreik Landau - Fridays for Future Logo attac Kandel-Südpfalz Logo ADFC Kreisverband Germersheim Logo ADFC Kreisverband Germersheim
Aktuell
Berichte
Dokumente
Hyperlinks
Termine
Schlagwortregister
Wie Sie diese Website optimal nutzen können   
 Hyperlinks
🕮 🗓
69 von 233 Hyperlinks werden thematisch 🕮 sortiert angezeigt,
davon 11 in Kapitel 2
Zusatztexte ausblenden   
Kapitel 2Praxisleitfäden zur Verkehrswende
2.1  Praxisleitfäden zum Einsteigen in das Thema
BUND Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. (2020)Hyperlink 79 erstellt am: 29.12.2020
Neue Züge braucht das Land! Neue Busse auch! ↗
Forderungskatalog des BUND Rheinland-Pfalz zum Öffentlichen Personennahverkehr in Rheinland-Pfalz. Mit zahlreichen konkreten Forderungen, was getan werden sollte, um die Verkehrswende auch in einem Flächenland wie Rheinland-Pfalz voranzubringen. In der Südpfalz wird die Elektrifizierung der Bahnstrecke Neustadt/W. – Karlsruhe und die Reaktivierung der Bahnstrecken zwischen Landau und Germersheim sowie Landau und Herxheim gefordert. 24 Seiten, herunterladbar über die Download-Schaltfläche als PDF-Datei.
Positionspapier des Umweltbundesamts vom August 2020Hyperlink 82 erstellt am: 30.12.2020
Verkehrswende für ALLE – So erreichen wir eine sozial gerechtere und umweltverträglichere Mobilität  ↗
Broschüre mit Abbildungen zu wichtigen Kennzahlen wie "Beispiel Amsterdam: Platzbedarf von Verkehrsmitteln" oder "Städtische Jahresgebühren für das Bewohnerparken im Vergleich". 32 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar.
Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club e.V. (ADFC) vom Dezember 2020Hyperlink 108 erstellt am: 17.02.2021
Der ADFC-Mapathon – Handbuch der ADFC-Akademie zur zivilgesellschaftlichen Erarbeitung eines Radnetzes für Alle ↗
Bei einem Mapathon kommen fahrradinteressierte Menschen aus einer Stadt oder Kommune zusammen, um ein Radverkehrsnetz zu erarbeiten und auf dem Stadtplan grafisch darzustellen. Dieses Handbuch möchte aufzeigen, dass interessierte Gruppen, Personen und Vereine schon mit wenigen Mitteln ein auf ihrem Alltags- und Expertenwissen beruhendes Wunschradnetz entwerfen können. 26 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar.
Greenpeace e.V. Deutschland (8/2017)Hyperlink 117 erstellt am: 23.02.2021
Verkehrswende für Deutschland – Der Weg zu CO2-freier Mobilität bis 2035 ↗
Kurzfassung einer von Greenpeace in Auftrag gegebenen Studie des Wuppertal Instituts. 12 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar. Die Langfassung über 89 Seiten kann als PDF-Datei beim Wuppertal Institut ↗ heruntergeladen werden.
2.2  Praxisleitfäden für Profis
Heinrich-Böll-Stiftung – BAND 47 (2020)Hyperlink 77 erstellt am: 28.12.2020
Praxis kommunale Verkehrswende – Ein Leitfaden ↗
Eine umfassende Broschüre, untergliedert in 5 Kapitel: Das Leitbild nachhaltiger Mobilität in Kommunen, Strategien der kommunalen Verkehrswende, Erfolgsfaktoren und Handlungsfelder sowie notwendige Rahmenbedingung für die Verkehrswende. 148 Seiten, kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.
FUSS e.V. – Handlungsleitfaden vom August 2018Hyperlink 84 erstellt am: 31.12.2020
Schritte zur Einführung einer kommunalen Fußverkehrsstrategie ↗
Der Fußverkehr wird zu Unrecht meist als Stiefkind bei den verschiedenen Verkehrsarten gesehen, dabei ist Gehen die umweltfreundlichste und gesündestes Art der Fortbewegung. Diese Broschüre gibt Anregungen, wie diese Form strategisch nicht nur in der Stadt gefördert werden kann. Neben Fragen der Sicherheit und Barrierefreiheit werden Themen behandelt wie Fußwege vernetzen, Gehwege aufwerten und öffentliche Verkehrsmittel einbinden. Broschüre, 60 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar.
FUSS e.V. – Fachverband Fußverkehr DeutschlandHyperlink 65 erstellt am: 15.12.2020
Verkehrsrecht und Planungsgrundlagen zum Thema Fußverkehr ↗
Informationen zu Fußverkehrsanlagen, Baustellen, Bauordnungen, Behörden und Politik. Hinweis auf Flyer "Geh-rechtes Planen und Gestalten" und Literatur-Register. 21 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar.
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur vom 01.03.2016Hyperlink 113 erstellt am: 21.02.2021
Mobilitäts- und Angebotsstrategien in ländlichen Räumen ↗
Planungsleitfaden für Handlungsmöglichkeiten von ÖPNV-Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen unter besonderer Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte flexibler Bedienungsformen. Dieser umfassende Leitfaden stellt verschiedene Angebotsformen systematisch dar, gibt Planungshinweise und stellt Bewertungs- und Planungstools detailliert dar. 164 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar. Hinweis aus Praxis kommunale Verkehrswende ↗ der Böll-Stiftung.
Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB) – Position vom 23.06.2020Hyperlink 81 erstellt am: 29.12.2020
Statement zur Verkehrspolitik: Verkehrswende vor Ort gestalten ↗
Positionspapier, 7 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar. Besonders interessant ist eine Grafik auf Seite 6 zum Fahrradanteil in den Bundesländern am gesamten Verkehrsaufkommen. Nach Saarland (3 %) und Thüringen (7 %) kommen Rheinland-Pfalz und Hessen mit dem geringsten Anteil von je 8 %. Die nördlichen Bundesländer schneiden mit 11 % bis 15 % deutlich besser ab und am besten die Stadtstaaten mi einem Anteil von 15 % (Berlin und Hamburg) bis 21 % (Bremen).
VCD Verkehrsclub Deutschland e.V. – Handlungsleitfaden vom 27.10.2020Hyperlink 83 erstellt am: 30.12.2020
Mit Digitalisierung zur Verkehrswende: Mobilität effizient, sicher und nachhaltig gestalten  ↗
Dieser Leitfaden zeigt, wie durch Digitalisierung und Automatisierung das Verkehrssystem effizienter und sicherer gestaltet werden kann. Mit Anregungen und Impulsen für eine gelingende Transformation. 24 Seiten, als PDF-Datei herunterladbar (Link am Ende des Pressetextes).
Bundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturHyperlink 59 erstellt am: 11.12.2020
Flächendeckendes Ausbaukonzept Großräumiges Radwegenetz "Rheinland-Pfalz" ↗
Seit 2004 gibt es in Rheinland-Pfalz das Handbuch "Hinweise zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr in Rheinland-Pfalz (HBR)". Parallel hierzu wurde das Radwege-Informationssystem RADIS entwickelt, in dem alle Daten zum Radwegenetz Rheinland-Pfalz erfasst werden.
Bahn Bus
  • Wir fordern eine Steigerungung des Anteils des Personennahverkehrs in der Südpfalz auf mindestens 20 % bis 2025.
  • Mehr in der Gemeinsamen Erklärung ↗ des Bündnis für Verkehrswende Südpfalz.
Fahrrad
  • Wir fordern den Auf- und Ausbau der Fahrradwege auf den gewidmeten Fahrradstraßenverbindungen bis 2025.
  • Mehr in der Gemeinsamen Erklärung ↗ des Bündnis für Verkehrswende Südpfalz.
Fußgänger
  • Barrierefreie und sichere Mobilität zu Fuß.
  • Aufbau einer Infrastruktur für eine ortsnahe Versorgung des alltäglichen Bedarfs in allen Gemeinden über 800 Einwohnern.
  • Mehr in der Gemeinsamen Erklärung ↗ des Bündnis für Verkehrswende Südpfalz.